Wellenbewegungen am Zinsmarkt

Erstaunlich, aber wahr: Nach kleiner Wellenbewegung haben sich die Zinsen am Finanzierungsmarkt nicht nur wieder beruhigt, sondern sind sogar allgemein noch etwas gesunken.
Allgemein heißt hierbei, dass ein Teil der Institute ihre Baufinanzierungszinsen zwar geringfügig erhöht hat, jedoch haben die meisten Geldhäuser ihre Zinsen noch weiter abgesenkt bzw. ihre Konditionen durch so genannte Highlights verbessert haben.

Hier erkennt man, wie außergewöhnlich hart der Finanzierungsmarkt bei Banken, Sparkassen und Versicherungsinstituten umkämpft wird.

Manche Banken bieten sogenannte Forwarddarlehen für Anschlussfinanzierungen, die bis maximal 12 Monate im Voraus ohne Zinsaufschlag abgeschlossen werden, an. Wieder andere gewähren Rabatt beim Wechsel vom jetzigen Kreditinstitut auf das eigene Institut.

MENZLER-BAUFINANZ kann mittlerweile Deutschlandweit auf mehr als 400 Finanzinstitute zurück greifen, um fast jeden individuellen Wunsch zu realisieren.

Bei einem Neubau ist z.B. die bereitstellungszinsfreie Zeit bis zur endgültigen Darlehensauszahlung wichtig. In diesem Zusammenhang ist es bemerkenswert, dass die meisten Banken höhere Zinsen für den noch nicht zur Auszahlung gelangten Darlehensbetrag berechnen als für die gesamte Tilgungszeit nach Valutierung (Darlehensauszahlung). Manche Geldhäuser haben jedoch die üblichen 3% p.A. Bereitstellungszinsen mittlerweile auf faire 1,80% p.A. gesenkt.

Sprechen Sie uns auf Ihre individuellen Finanzierungswünsche an und wir sagen Ihnen, worauf geachtet werden sollte. Bei einem Zinsfestschreibungswunsch von z.B. 30 oder mehr Jahren zu jetzigen Niedrigzinsen bietet sich auch die Kombination von 15 Jahren Bankvorausdarlehen mit Ansparung eines Bausparvertrages an. So lässt sich über 30 Jahre hinaus ein Zinssatz sichern, der üblicherweise für 15 Jahre Zinsfestschreibung gilt.

Interessant ist auch, dass mittlerweile – je nach Darlehenshöhe – Zinssätze für 5 Jahre Festschreibung höher sind als bei 10 Jahren Festschreibung.

Wie geht es nun am Kapitalmarkt nach der EU-Wahl am nächsten Wochenende und auch bei Ablösung des EZB-Präsidenten im Herbst 2019 weiter ?

Politische und wirtschaftliche Situationen sind selbst für Experten fast unüberschaubar geworden.

Viele Unwägbarkeiten sprechen aktuell dafür, dass es sich Europa kaum leisten kann, die Kapitalmarktzinsen wesentlich anzuheben. Dennoch müssen Finanzhäuser fusionieren, Niederlassungen oder auch Personal vermindern, um wieder nachhaltige Gewinne zu erzielen (siehe auch unsere Newsletter vom 25.08.2016 und 11.02.2019).

Schließlich sind für Immobilienfinanzierungen bei einwandfreier Bonität und werthaltigem Objekt für unsere Kunden bereits unter 1% Effektivzins für 15 Jahre Zinsfestschreibung erreichbar.

Insbesondere junge Familien, die nicht über 90.000,00 € (1 Kind) oder 105.000,00 € (2 Kinder) jährlich als zu versteuerndes Einkommen haben, sollten sich von uns beraten lassen. Das neue Baukindergeld ist ein Geschenk des Staates für Familien mit Kindern, die bis Ende 2020 von Miete in Wohneigentum wechseln.

Bei solidem Einkommen sind Baufinanzierungen sogar ohne wesentlichem Eigenkapital möglich. Trotz Komplettfinanzierung erfährt der Erwerber im Vergleich zur üblichen Miete bei Eigentum durch seine Darlehenstilgung Monat für Monat einen Wertzuwachs. Das zusätzliche Ansparen von Eigenkapital kann dann ggf. entfallen.

Ihr

Artur Menzler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.