Neuigkeiten am Finanzmarkt

Es gibt einige Neuigkeiten am Baufinanzierungsmarkt:

Vorab wichtig zu wissen: es existieren mittlerweile einige wenige Institute, die – bei guter Objektbewertung und Bonität des Finanzierungskunden – auch über den angemessenen Kaufpreis hinaus die Erwerbsnebenkosten mit finanzieren 😊

Und hier die weiteren, wesentlichen Neuigkeiten :

• Kurz-, mittel- und langfristige Finanzierungszinsen haben ihre Talsohle durchschritten : es geht aufwärts.
• Trotz Anstieg der allgemeinen Verbraucherpreise von ca. 4,50% bleiben dennoch Bauzinsen und -Konditionen im Verhältnis zu weiter ansteigenden Preisen für Wohnimmobilien günstig.
• Die europäische Notenbank EZB hält immer noch an ihrem Kurs fest: Der europäische Leitzins bleibt bei NULL Prozent !
• Deutsche Großbanken, Sparkassen und Direktbanken wie z.B. ING DiBa richten sich bei ihren Objekteinwertungen zumeist nach dem bundesweiten Gutachterportal SPRENGNETTER, das wir ebenfalls in unsere Bewertungssysteme eingebunden haben
• Unseren Kunden unterlegen wir mit den kostenfreien Baufinanzierungsvorschlägen bei Bestandsimmobilien und Neubauten üblicherweise auch eine schriftliche SPRENGNETTER-Objekteinwertung in Euro.
• Kontaktloser Service auch in Corona-Zeiten : Wird die Objektbegutachtung insbesondere bei Bestandsimmobilien erforderlich, ist bei den meisten Finanzinstituten in Verbindung mit SPRENGNETTER auch die Videobesichtigung möglich; digital und schnell !
• Bei Commerzbank AG erhält der Darlehensnehmer in der Regel einen Baufinanzierungs-Zinsrabatt von 0,10%, sofern der Endenergiebedarf des Gebäudes unter 75 kWh (energetische Qualität der spezifischen Gebäudehülle) laut Energieausweis beträgt.
• Einige Institute – wie ING und Commerzbank – erwarten für ihre Finanzierungszusage vom Kunden bzw. zum Finanzierungsobjekt die Vorlage eines Bedarfs- oder zumindest eines Verbrauchsausweises.
• Nach aktueller BEG = Bundesförderung für effiziente Gebäude : Bis zu 150.000€ vergünstigte Baudarlehen je Wohneinheit werden über die KfW mit Tilgungsnachlass gewährt: das bedeutet bis zu 25% ( bei Energieklasse KfW 40Plus ) = 37.500€ geschenktes Geld !
• Bei Verzicht auf die vergünstigten, vorgenannten Baudarlehen der KfW – die nur mit 10 Jahren Zinsfestschreibung erhältlich sind – kann sich unser Finanzierungskunde den jeweiligen Tilgungszuschuss auch nach Bauausführung bar auszahlen lassen.
• Die BAFA ( Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle ) vergibt auch Zuschüsse für energetische Maßnahmen an Gebäuden; z.B. für die Installation einer Solaranlage auf dem Hausdach. Dieses sind also reine Zuschüsse ohne Finanzierung über KfW.
Für weitere Informationen, zur Finanzierungsbeantragung und -Abwicklung sind wir für Sie da 😊
Mit freundlichen Grüßen
Ihr
Artur Menzler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.