Erfolgreiches und gesundes neues Jahr

Wir wünschen Ihnen für 2019 ein frohes Herz, Erfolg und vor allen Dingen: GESUNDHEIT !

Das Jahr hat zumindest im Baufinanzierungs-Markt gut begonnen: Die Zinsen liegen – mit kleinen Schwankungen – gleichmäßig niedrig.

Die Geldinstitute sind bemüht, sich mit sogenannten Highlights ins Geschäft zu bringen:
Einige nehmen keine Zinsaufschläge für Baufinanzierungen, die innerhalb der nächsten 12 Monate von Mitbewerbern zu günstigeren Zinsen abgelöst werden können; also sogenannte Forward-Darlehen

Für selbstgenutzte Ein- und Zwei-Familienhäuser räumen viele Banken und Sparkassen Vorzugszinsen ein.
Sogenannte Voll- oder Schnelltilger-Darlehen, die nach der gewählten Zinsfestschreibungszeit von 10, 15 oder 20 Jahren komplett getilgt sein werden, erhalten noch mal verbesserte Zinsen. Schließlich sinkt hier das Finanzierungsrisiko der Geldgeber durch den erhöhten Tilgungssatz bereits ab dem erstem Tilgungsjahr.

Aktuell bietet die ING-DiBa AG für Neuabschlüsse bei Wohnimmobilien einen Zinsabschlag von 0,10 % auf die Darlehenssumme an, sofern ein Girokonto mit monatlichem Gehaltseingang bei der ING-DiBa AG eröffnet wird oder bereits besteht. Hinzu kommt eine Einmalgutschrift von 75,00 €.

Sobald Sie uns Ihre individuellen Wünsche und Finanzierungsvoraussetzungen genannt haben, können wir unter Hunderten von Finanzinstituten auf die Suche nach den für Sie besten Konditionen gehen. Dabei sind tatsächlich nicht immer die niedrigsten Zinsen ausschlaggebend. Vielmehr sind Ihre individuellen Wünsche und Voraussetzungen maßgebend.

Beispiel: Ein junges Ehepaar möchte eine langfristige Zinssicherheit über 30 Jahre haben.
Hier bietet sich ein endfälliges Darlehen mit 30 Jahren Zinsgarantie an: Während der ersten 15 Jahre wird nur der gleichbleibende Zins an die Bank entrichtet und gleichzeitig ein Bausparvertrag angespart. Dieser wird nach 15 Jahren zugeteilt und das bis dahin angesammelte Guthaben zur Soforttilgung verwendet. Für eine weitere Anschlusszeit von 15 Jahren wird – zu etwa gleichem Zinssatz wie die ersten 15 Jahre – das restliche Bauspardarlehen getilgt.
Vorteile : Niedrigere Zinsen für jeweils 15 Jahre Zinsverpflichtung der Darlehensgeber (im Vergleich zu Annuitätentilgung mit 30 Jahren Zinsfestschreibung). Zusätzlich hat der Kunde nach 15 Jahren jedwede Sondertilgungsmöglichkeit bis hin zur vorzeitigen Kompletttilgung; und zwar ohne Berechnung einer Vorfälligkeitsentschädigung.
Für einen 50jährigen Darlehensnehmer, der bis zu seinem Renteneintritt in 17 Jahren schuldenfrei sein möchte, empfiehlt sich hier eher kein Bausparvertrag, sondern möglichst ein Volltilgerdarlehen mit 17 Jahre Zinsfestschreibung.

Bei jungen Familien lässt sich auch das neue staatliche Geschenk des Baukindergeldes in die Finanzierung mit einbeziehen.
Hierzu gibt es diverse Möglichkeiten, die hier den Erklärungsrahmen sprengen würden. Lassen Sie sich gern unverbindlich und kostenfrei von uns beraten.

Unsere Finanzdienstleister sind unabhängige Banker, IHK-geprüfte Darlehensvermittler, Bausparspezialisten, Bausachverständige und Versicherungsfachleute.

Denn vor allen Dingen :
Gutem Rat folgt oft Gelingen

Ihr

Artur Menzler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.